VÖSSL-Abzeichen

SCHWIMM-CHECK

Wann ist ein Kind schwimmfit? Welche Fähigkeiten braucht es, um sicher an Schul- und Freizeitaktivitäten im Wasser teilnehmen zu können?

Für Lehrer:innen und Freizeitbetreuer:innen ist es eine wichtige Frage bei der Gruppeneinteilung der ihnen anvertrauten Kinder – ab wann zählt ein Kind zu den „Schwimmern“?


Ich bin schwimmfit, wenn ich folgende Punkte ohne Schwimmbrille ausführen kann:

  1. vom Beckenrand ins Tiefe Wasser springen
  2. aus ca. 70 cm Tiefe einen Gegenstand auftauchen
  3. 3x hintereinander unter Wasser ausatmen
  4. 15 Sekunden auf dem Rücken schweben oder schwimmen
  5. ohne Pause, Anhalten oder Hilfsmittel 25 m durchschwimmen und anschließend selbstständig (ohne Leiter) aus dem Becken klettern

VIDEO-ANLEITUNGEN SCHWIMM-CHECK

1. Vom Beckenrand ins tiefe Wasser springen

2. Aus ca. 70cm Tiefe einen Gegenstand auftauchen

3. 3x hintereinander unter Wasser ausatmen

4. 15 Sekunden auf dem Rücken schweben oder schwimmen

5. Ohne Pause, Anhalten oder Hilfsmittel 25 m durchschwimmen und anschließend selbstständig (ohne Leiter) aus dem Becken klettern

WASSER-SICHERHEITS-CHECK

Ursprünglich in Kanada entwickelt, u.a. in der Schweiz adaptiert und in Österreich bereits in Vorarlberg etabliert, soll der Wasser-Sicherheits-Check auf einen unerwarteten Sturz ins Wasser vorbereiten.
Die Wahrnehmung des eigenen Körpers im Wasser, Beruhigung, Orientierung und sicher zum angesteuerten Ziel schwimmen stehen hier im Vordergrund.
Der Wasser-Sicherheits-Check belegt, dass ein Kind diese Fähigkeiten besitzt und die positiv abgeschlossene Prüfung wird mit einem Pass bestätigt.
Ich bin wassersicher, wenn ich folgende Punkte ohne Schwimmbrille in einem Durchlauf ausführen kann:
  1. eine Rolle vom Beckenrand ins tiefe Wasser
  2. 1 Minute auf der Stelle über Wasser halten
  3. ohne Pause, Anhalten oder Hilfsmittel 50 m durchschwimmen und anschließend selbstständig (ohne Leiter) aus dem Becken klettern



VIDEO-ANLEITUNG

WASSER-SICHERHEITS-CHECK